Minden in Zahlen

Minden in Zahlen

Taxigewerbe im Kreis Minden-Lübbecke

Die Industrie und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) erhebt alle fünf Jahre die Strukturdaten im Taxigewerbe im Kreis Minden-Lübbecke.

Im Herbst 2017 wurden bei jeweils 5,6 Prozent der Unternehmen eine gestiegene beziehungsweise eine gleichgebliebene Anzahl an Fahrgästen ermittelt, bei 88,9 Prozent der Unternehmen war die Fahrgastanzahl gesunken. Auch für das kommende Jahr werden von 55,6 Prozent der Unternehmen sinkende Fahrgastzahlen erwartet.
Die Umsätze sind in jeweils 50 Prozent der Fälle gleichgeblieben beziehungsweise gesunken; im kommenden Jahr erwarten Mindener Taxiunternehmen zu 5,6 Prozent steigende, zu 33,3 Prozent konstante und zu 61,1 Prozent sinkende Umsätze.

Im Kreis Minden Lübbecke seien demnach bis zum 31.6.2014 insgesamt 177 Taxen genehmigt worden, davon seien 172 aktiv. Bei einer Einwohnerzahl von 309.356 Einwohnern im Kreis kommt ein Taxi auf 1748 Einwohner.
Im Vergleich zu den vorherigen Erhebungen wird erkenntlich, dass die Anzahl der Taxikonzessionen in den vergangenen 30 Jahren stetig gestiegen ist. Die Anzahl an angemeldeten Mietwagen steigt ebenfalls weiter, bis Juni 2014 wurden hier im Kreis 196 Mietwagen verzeichnet. Waren im Jahr 2005 noch mehr Taxikonzessionen als Mietwagen angemeldet, hat sich dieses Verhältnis in den Erhebungen danach geändert. Seit der Strukturdatenerhebung 2010 sind im Kreis Minden-Lübbecke mehr Mietwagen als Taxikonzessionen verzeichnet worden. (nh)

MIZ