Miku trifft... Olly Schmidt – Bückeburger Musikfreak

Miku trifft… Olly Schmidt – Bückeburger Musikfreak

„Normal kann jeder“

Olly Schmidt fällt auf, sogar wenn er nicht im krassen Bühnenoutfit steckt und ohne Schminke unterwegs ist. Der groß gewachsene Bückeburger wartet schon auf das Miku-Gespräch vorm Musikstudio DJ Inzölmi Entertainment, und bietet höflich und mit einem Grinsen Tee und Kekse an. Ein sympathischer Mann mit einer freundlichen Stimme, doch jeder der ihn schon mal auf der Bühne gesehen hat, weiß, er kann auch ganz anders.

Olly Schmidt und Costa Makrogiannis (rechts) sind gespannt auf das Album Release und die Zeit danach.

Olly Schmidt und Costa Makrogiannis (rechts) sind gespannt auf das Album Release und die Zeit danach.

Am 3. November steht das große Release-Datum an, dann erscheint Ollys‘ erstes eigenes Album „Normal kann jeder“, das er beim Label DJ Inzölmi Entertainment unter der Leitung von Costa Makrogiannis eingespielt hat. Zwölf vielseitige Tracks sind dabei herausgekommen, viele laut und freakig, aber Olly schlägt auch ruhigere Töne an. „Es sind sogar zwei Balladen auf der Platte, und ich verarbeite in einigen Liedern auch meine eigenen Erlebnisse, Zukunftsängste und das, was mich bewegt“, so Olly im Miku-Gespräch. Der 37-jährige Bückeburger hat eigentlich schon immer gesungen, laut eigener Aussage bis 2006 aber nur unter der Dusche. Bis 2012 spielte er in einer Band, machte dann vier Jahre Pause von der Musik, als es ihn dann wieder gepackt hat. Mit seiner Anmeldung beim City Talent, einem beliebten, regionalem Talentwettbewerb, kam die Sache wieder ins Rollen. Sein heutiger Manager Costa Makrogiannis war in der Vorentscheidung des Wettbewerbs so begeistert von Olly, dass er ihn sogleich mit dem goldenen Buzzer ins Finale beförderte. Und in eben diesem Finale holte sich Olly die Silbermedaille, und nebenbei schmiedete Costa schon erste Zukunftspläne mit dem exotischen Musiker. Fast zeitgleich trat er auch bei der bekannten Fernsehschow „Deutschland sucht den Superstar“ an, und hinterließ auch dort mit seiner verrückten Performance und seinem Auftreten einen bleibenden Eindruck, sodass auch er sich über ein sogenanntes Recall-Ticket nach Dubai freuen durfte. Dort war dann aber Schluss – jedoch kein Grund zur großen Traurigkeit. Denn von allen Seiten bekam Olly positives Feedback und genoss quasi über Nacht überregionale Bekanntheit, die ihn natürlich für seine weiteren Pläne zugute kommt. Doch ein wenig überrascht hat ihn die Aufmerksamkeit dann doch. „Nach der Ausstrahlung war die Hölle los bei meinem Arbeitgeber Marktkauf in Rinteln, ich konnte nicht mehr in Ruhe vorne an der Kasse sitzen“, sagt Olly immer noch ein wenig geflasht über die Zeit danach. Doch auch Kollegen und der Chef stehen hinter dem sympathischen jungen Mann und seiner Musik.

 Im Studio von DJ Inzölmi Entertainment hat Olly sein erstes Album eingespielt.

Im Studio von DJ Inzölmi Entertainment hat Olly sein erstes Album eingespielt.

Und so wurden sich in den vergangenen Wochen die Nächte um die Ohren geschlagen, das Album eingespielt und ein Videodreh geplant. Einige aufregende Wochen stehen jetzt bevor, und am 03.11. findet im Fight-Center in Rinteln die große Release-Party statt, zu der auch einige befreundete Musiker sich die Ehre geben werden. Man darf gespannt sein, denn der Abend wird garantiert so werden wie Olly auch sich selber beschreibt: „Lustig, wahnsinnig und kreativ!“ (nh)