Brotzeit in Dirk's Hof-Backstube

Brotzeit in Dirk’s Hof-Backstube

Bestes Bäckerei-Handwerk in Bückeburg-Röcke

Seit vergangenen Winter gibt es in Röcke und Evesen wieder feinste Backware vom Fachmann – Dirk Rädder eröffnete im Dezember seine Backstube in Röcke und hat sich ebenfalls des alten Eveser Krugs angenommen. Herausgekommen ist eine deftig-herzliche Mischung zwischen Brot und Trank, die seitdem wieder ein wenig mehr Leben und Genuss ins beschauliche Dorfleben bringt.

Dirk's Hofbackstube findet sich an der Röcker Str. 17 in Bückeburg.

Dirk’s Hofbackstube findet sich an der Röcker Str. 17 in Bückeburg.

Backen ohne Chemie

Der Duft von frischen Brötchen und Gebäck durchflutet die Backstube in Röcke und macht gleich Appetit auf ein knuspriges Brötchen. Kein Wunder, denn in seiner Bäckerei verarbeitet Bäckermeister Dirk Rädder nur die besten Zutaten und verzichtet gänzlich auf Chemie und Konservierungsstoffe. „Man muss ja nicht mehr Chemie zu sich nehmen als nötig“, erklärt Rädder seine Entscheidung aus Überzeugung. In der Backstube in Röcke als auch in der Taverne Eveser Krug können Kunden allerhand leckere Backwaren erstehen: Vom kernigen Brotlaib über frische Brötchen und Kleingebäck und Kuchen, hier gibt es alles, was hungrige Mägen begehren. Ganz besonders sind die Eigenkreationen des Bäckermeisters, die durch eine kreative Zutatenauswahl und kernigen Geschmack brillieren. So gibt es unter anderem das Eveser Meisterbräu, ein Roggenbrot mit Hartinger Meisterbräu. Doch auch die „Röcker Kruste“, „Lollis Großer“ und die anderen, schmackhaften Brotsorten locken die Kunden. Die Backwaren werden jeden Tag frisch gefertigt und überzeugen durch ihre Natürlichkeit. Von morgens um sechs ist das Team der Backstube für seine Kunden da, die Taverne hat immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr und am Wochenende geöffnet.

Jeden Tag gibt es frische Brötchen, Brot und Kuchen.

Jeden Tag gibt es frische Brötchen, Brot und Kuchen.

Frühstücksbuffet am Wochenende

Samstags und sonntags gibt es ein leckeres, regionales Frühstücksbuffet in der Taverne in Evesen. Nach vorheriger Reservierung kann dort nach Lust und Laune munter geschlemmt werden. Mit dabei sind natürlich die frischen Bäckereiprodukte von Bäckermeister Rädder, aber auch heimischer Honig aus Petershagen sowie Wurst und Käse aus der Region. Dies liegt dem Bäckermeister sehr am Herzen, daher wird soviel wie nur möglich regional eingekauft. In der Röcker Backstube können Kunden auch werktags ohne Voranmeldung in gemütlicher Atmosphäre frühstücken. Dirk Rädder und seine insgesamt vier Mitarbeiter kümmern sich mit Freude um das leibliche Wohl der Gäste.

Besonders die schmackhaften Brotkreationen sind einen Besuch in der Backstube wert.

Besonders die schmackhaften Brotkreationen sind einen Besuch in der Backstube wert.

Mittelalter und Moderne

Ein besonderes Faible hat der Bäckermeister für das Mittelalter. So finden in der Taverne in Evesen regelmäßig Veranstaltungen rund um diese Thematik statt. Seien es Bogenschießen, Konzerte mit mittelalterlicher Musik in Kooperation mit dem Musiklabel „Trollzorn“ oder der alle vier Wochen stattfindende „Mittelalterstammtisch“. Jeden vierten Sonntag im Monat können sich Fans des Mittelalters und Interessierte zusammen austauschen, Gespräche führen und Kontakte knüpfen. Auch Neuzugänge sind immer gerne gesehen, daher darf jeder, der sich für das Mittelalter interessiert, mal reinschauen und sich mit an die Tafel setzen. Daneben bewirten Dirk Rädder und sein Team die Gäste mit Spießbraten, Wildschwein, Spanferkel sowie Met und Beerenweine, übrigens auch aus der Region, stilecht aus Tonkrügen. An einer langen Rittertafel wird hier getrunken, gespeist, diskutiert und einen Nachmittag lang ins Mittelalter abgetaucht. So wurden und werden hier einige interessante und gesellige Stunden verbracht und die urige Atmosphäre genossen.

In der Taverne in Eveser finden regelmäßig mittelalterliche Veranstaltungen samt Speis und Trank statt.

In der Taverne in Eveser finden regelmäßig mittelalterliche Veranstaltungen samt Speis und Trank statt.