Familiäre und rustikale Tradition bei Gocksch

Familiäre und rustikale Tradition bei Gocksch

Fleischerei-Handwerk mit Leidenschaft in Ostwestfalen

Das Unternehmen Gebrüder Gocksch blickt nun auf fast 100 Jahre Tradition zurück. In mehreren Filialen in Ostwestfalen-Lippe erhalten Kunden Qualitätsware. Vom Nackenstück über Grillfleich bis hin zu fertig zubereiteten Braten mit Beilagen erhalten hier hungrige Mägen alles, was das Herz begehrt.

Neben Frischfleisch gibt es bei Gocksch auch viele eingemachte Speisen zu erwerben.

Neben Frischfleisch gibt es bei Gocksch auch viele eingemachte Speisen zu erwerben.

Lange Historie

Das Unternehmen Gocksch wurde bereits 1919 in Berlin gegründet; 1948 erfolgte der Umzug an den Standort in Herford. Über die Jahre hat sich das Unternehmen immer weiter entwickelt und zahlreiche Filialen im Umland eröffnet, unter anderem in Detmold, Tevenhausen im Kalletal, Bruchmühlen, Minden und seit diesem Jahr auch in Bielefeld. Der Betrieb erhielt 2005 das QS-Zertifikat und 2013/2014 erhielten die Schlacht-, Zerlegungs- und Verarbeitungsbetriebe das IFS-Zertifikat „higher level“. Viele der Mitarbeiter sind bereits langjährig im Unternehmen beschäftigt und mit Herz bei der Sache, oder wie es der Mindener Filialleiter Boy treffend formulierte: „Durch Leib und Seele, Herz und Freude am Beruf kommt dieser Eintopf zustande, der so unglaublich gut schmeckt!“

Natürlich erhalten Kunden hier bestes Fleisch vom Schwein und Rind.

Natürlich erhalten Kunden hier bestes Fleisch vom Schwein und Rind.

Regionalität und Nachhaltigkeit

Besonders am Herzen liegt dem Unternehmen die Regionalität und der nachhaltige Umgang mit der Umwelt. So arbeiten die Betriebe bereits seit Jahrzehnten mit den selben Landwirten aus der Region zusammen und haben ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander. Ebenfalls ist das Unternehmen bestrebt, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Zu diesem Zweck achtet der Betrieb beim Einkauf auf die Verwendung umweltfreundlicher Materialien und lassen sich zusätzlich von externen Firmen zum Thema Emmissionsverringerungen und regenerative Engergien beraten. So wurde im Zuge dessen ein Blockheizwerk zur Wärmerückgewinnung sowie eine eigene Abwasserkläranlage installiert; ebenso wurde ein Mülltrennungssystem eingeführt und das Unternehmen wirkt mit am dualen System mit dem grünen Punkt.

 In der warmen Theke warten leckere Braten auf den Verzehr.

In der warmen Theke warten leckere Braten auf den Verzehr.

Große Produktauswahl

Gocksch verarbeitet ausschließlich Tiere aus der Region. Daher arbeitet das Unternehmen auch schon lange mit ausgewählten Schweine- und Rindfleischlieferanten aus der Region zusammen, um durch kurze Transportwege und tiergerechte Schlachtungen die beste Qualitiät garantieren zu können. Auch das Fleisch für die beliebten Kasseler Spezialitäten kommt aus der eigenen Schlachtung und wird in mit Hilfe eines schonenden Injektionsverfahrens gepökelt und anschließend mit feinstem Buchenrauch geräuchert. Das aktuelle Grillsortiment zeichnet sich durch große Vielfalt und Geschmacksvarianten aus. Daneben begeistern auch eingekochte Suppen, Salate, Tiefkühlware und sogar fertig zubereitete Braten mit Sauce und Beilagen die hungrigen Kunden. Filialleiter des Mindener Standortes Boy und seine Mitarbeiter sind immer bestrebt, Kundenwünschen nachzukommen und das Angebot stetig weiter zu entwickeln. So will die Mindener Filiale an der Viktoriastraße 14 demnachst auch Bratenaufschnitt anbieten.

Neben Frischfleisch gibt es bei Gocksch auch viele eingemachte Speisen zu erwerben.

Neben Frischfleisch gibt es bei Gocksch auch viele eingemachte Speisen zu erwerben.

Vielseitige Leistungen und Qualität

Das Unternehmen Gocksch kümmert sich von der Schlachtung über die Zerlegung und Verarbeitung bis hin zum Vertrieb um den hohen Qualitätsstandart der Produkte. Während der Produktion wird der Betrieb ständig von amtlichen Kreisveterinären und Tierärzten überwacht. Zusätzlich lässt sich die Firma Gocksch aus Interesse am Wohl der Tiere vom externen Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) prüfen und beraten. Alle Mitarbeiter, die direkten Kontakt mit dem lebenden Tier haben, werden regelmäßig geschult. Desweiteren ist die Schlachtung QS- und IFS- zertifiziert und entspricht daher deren strengen Anforderungen. Da Frische im Unternehmen Gocksch höchste Priorität hat, erfolgt die Zerlegung noch in derselben Nacht. Die Teilstücke werden dann direkt für den Versand oder die eigene Weiterverarbeitung beziehungsweise Veredelung vorbereitet. Die Weiterverarbeitungsbetriebe grenzen direkt an die Zerlegung. Kürzeste Wege ermöglichen so die bestmögliche Frische und Qualität beim Herstellen der veredelten Fleischerzeugnisse zu gewährleisten. Die frisch veredelten Fleischerzeugnisse werden direkt luftdicht oder unter Schutzatmosphäre verpackt, ausgezeichnet und verladen. Die Filialen werden jeden Tag frisch beliefert und gewährleisten somit immer Frische und Qualität.

Neben Fleisch gibt es auch Wurstwaren und Aufschnitt bei Gocksck.

Neben Fleisch gibt es auch Wurstwaren und Aufschnitt bei Gocksck.