Zwei Sieger beim GWD-Tippspiel

Zwei Sieger beim GWD-Tippspiel

Schuhhaus Niemann und Kai Linnemann teilen sich den Gesamtsieg

Geteilte Freude ist doppelte Freude! Philipp Niemann, Inhaber des Schuhhauses Niemann, und Kai Linnemann, Verlagsleiter des Minden Kurier, haben unser beliebtes GWD-Tippspiel zu ihren Gunsten entschieden. Sie setzten sich gegen ihre sieben Konkurrenten durch.

17 Heimspiele hat GWD Minden in der vergangenen Saison bestritten – in acht Heimspielen konnte GWD die Punkte in der Kampa-Halle behalten, neunmal verließen unsere Lokalmatadoren die Halle als Verlierer. Neun heimische Unternehmer und Unterstützer von Grün-Weiß haben wir zu jedem Heimspiel nach ihrer fachmännischen Einschätzung gefragt. Mal ging der Daumen hoch, mal ging er runter. Jedes Mal hat sich die Redaktion die Tipps notiert und mit dem Spielergebnis abgeglichen. Für die richtige Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) haben wir einen Punkt vergeben, für das exakte Ergebnis zwei Punkte. Schlussendlich kristallisierten sich zwei Spitzenreiter heraus: Die Tippgemeinschaft des Schuhhauses Niemann und Kai Linnemann sammelten beide stolze zwölf Punkte und sicherten sich den Gesamtsieg. Beide landeten in der Rückrunde jeweils einen exakt richtigen Tipp, mit dem sie die weiteren Teilnehmer entscheidend distanzieren konnten. Auf dem dritten Platz rangiert Holger Schwier von der Dekra Minden: Zehn Punkte konnte er einheimsen. Es folgen Daniel Sander von Weser-Pils und Jürgen Piske von Lihra Brillen & Hörgeräte.

Niemann verteidigt Titel

Beim Schuhhaus Niemann handelt es sich übrigens um Wiederholungstäter: Bereits im vergangenen Jahr thronte man an der Spitze der Tipptabelle. In diesem Jahr konnte der Titel verteidigt werden – wenngleich er sich geteilt werden muss. Vielleicht kann Niemann kommende Saison ja den Titel-Hattrick perfekt machen, wenn unser beliebtes GWD-Tippspiel in eine neue Runde geht und es wieder heißt: Neue Saison, neues Glück!