Bäckerstraße wird dieses Jahr nicht mehr fertig

Bäckerstraße wird dieses Jahr nicht mehr fertig

Neugestaltung der unteren Bäckerstraße verschiebt sich ins Frühjahr 2018

Die Sanierung der unteren Bäckerstraße wird nicht mehr in diesem Jahr beginnen. Insgesamt steigern sich die Kosten für die Bauten um etwa 100 Prozent gegenüber der ursprünglichen Berechnungen. Die Finanzierungslücke belaufe sich auf etwa 650.000 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Minden. Die gute Konjunkturlage der Bauwirtschaft habe die Kosten in die Höhe schnellen lassen. Um die fehlenden Gelder aufzutreiben, würden nun Gespräche mit der Bezirksregierung Detmold gesucht, um politische Beschlüsse herbeiführen zu können. Ein Baubeginn vor August scheine somit unrealistisch. Die Stadt hat die Ausschreibung für die Arbeiten inzwischen aufgehoben. Im Herbst sollen die Baumaßnahmen erneut ausgeschrieben werden. Die Stadt spekuliert, dass sich die lange Kalkulationszeit mit Baubeginn Anfang 2018 positiv auf die Angebotssumme auswirke. Würden die Bauten im Frühjahr nächsten Jahres starten, könne die untere Bäckerstraße noch in 2018 angepeilt werden, erklärt die Stadt.