Portaner räumen Ortschaften auf

Portaner räumen Ortschaften auf

Aktion „Saubere Landschaft 2017“

Bereits seit 1999 wird die Aktion ,,Saubere Landschaft“ jährlich durchgeführt, und Schulen, Vereine, Feuerwehren und Dorfbewohner beteiligen sich im großen Umfang daran. Sich treffen und gemeinsam den Ort säubern – davon profitieren alle und haben auch noch Spaß dabei.

Auch in diesem Jahr haben sich in den einzelnen Ortschaften Porta Westfalicas wieder zahlreiche Menschen mobilisiert und sich gemeinsam der Säuberung der Landschaft gewidmet. Am Freitag, dem 17., und am Samstag, dem 18.3. wurde fleissig Müll aufgesammelt und so das Ortsbild verschönert. Trotz teilweise sehr regnerischem und schlechtem Wetter waren viele Dorfbewohner unterwegs. Bewaffnet mit wetterester Kleidung und Müllsäcken wurde so ordentlich angepackt.

Bürgermeister Bernd Hedtmann lobte schon im Vorfeld die Aktion der Portaner Bürger: „Ich bin sehr stolz auf die Bürgerschaft, die sich jedes Jahr auf den Weg macht, unsere Landschaft von Müll zu befreien. Davon haben wir alle etwas. Und gemeinsam macht es richtig Spaß!“

In den Ortschaften, wie hier in Möllbergen, waren zahlreiche Bürger unterwegs der Umwelt zuliebe.

In den Ortschaften, wie hier in Möllbergen, waren zahlreiche Bürger unterwegs der Umwelt zuliebe.

An den Standorten Barkhausen, Costedt, Eisbergen, Hausberge, Holtrup, Holzhausen, Klleinenbremen, Lerbeck, Möllbergen, Nammen, Neesen und Vennebeck wurde sich getroffen und fleissig gesäubert. Zahlreiche Säcke mit Müll sind so zusammen gekommen und wurden im Anschluss fachgerecht entsorgt. Lars Theine, Ansprechpartner für die Säuberungsaktion in Nammen erzählte im MiKu-Gespräch von anhaltender Verschmutzung im Ort, daher war es auch an der Zeit für eine ordentliche Reinigungsaktion. Thomas Weiß, Verantwortlicher für den Durchführunsort Möllbergen, berichtete ebenfalls über das ambitionierte Engagement seitens der Möllbergener Anwohner und Sportgruppen. Auch Jörg Burkhardt, Vorsitzender der Ortsgemeinschaft Holzhausen, berichtete über die gute Resonanz auf die Aktion „Saubere Landschaft“. Allein in Holzhausen hatten sich 244 Erwachsene und Kinder an der Säuberungsaktion beteiligt. Und auch in den anderen Ortschaften war eine große Initiative zu beobachten. Über die Sportgruppen- und Vereine, die Feuerwehren, die örtlichen Dorfgemeinschaften und auch über die Schulen und Kindergärten waren insgesamt mehrere hundert Personen aus ganz Porta beteiligt.
(Fotos: privat)