1.000 Spiele GWD!

1.000 Spiele GWD!

Jubiläumsspiel am Sonntag gegen Bergischen HC

Was ist am Sonntag, den 26.03.2017 ? Und es geht nicht darum, dass die Winterzeit endet und die Sommerzeit beginnt. Aber trotzdem sollten alle Handball-Anhänger pünktlich um 17.15 Uhr in der Kampa-Halle sein. Es findet das 1000. Spiel von GWD Minden (früher: GW Dankersen) in der ersten Handball-Bundesliga statt. Der GWD-Fan-Club gratuliert dazu ganz herzlich.

Ältester Fanclub der Liga

Bei Heimspielen und Auswärtsspielen wurde und wird die Mannschaft lautstark unterstützt. Dazu kommen viele Veranstaltungen mit den verschiedenen Trainern und Spielern in den ganzen Jahren. Seit 1982 haben sich die Fans in einem Verein organisiert, um noch näher am Geschehen rund um GWD dabei zu sein. Unser GWD-Fanclub ist der Älteste in der gesamten Liga und zeichnet sich nicht nur durch Unterstützung der Mannschaft in der Bundesliga aus, sondern dass die Mitglieder bei verschiedenen Veranstaltungen wie Sportfesten Ordnerdienste und vieles mehr dem Verein ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen.

In all den Jahren entstanden viele Freundschaften zwischen den Fans der verschiedenen Mannschaften in ganz Deutschland. Wir freuen uns immer über die Gästefans bei uns im Fan-Treff der Kampa-Halle und wir werden in den Hallen freundlich bis freundschaftlich begrüßt. Seit vielen Jahren gibt es die Möglichkeit sich nach der Bundesliga-Saison bei den verschiedensten Fan-Club-Turnieren zu treffen. Dabei greifen die Fans selber zum Ball, aber auch das Miteinander und Zusammensein werden zelebriert. Der GWD-Fan-Club selber hat auch in der Vergangenheit schon ein solches Wochenende mehrfach ausgerichtet. Dies gehört alles zum Fan-Sein von GWD dazu.
 
Zwei Punkte anvisieren für Klassenerhalt

Das 1000. Spiel bedeutet aber auch, dass die Zukunft beleuchtet wird. Und GWD muss den nächsten Heimsieg einfahren, um den Klassenerhalt zu erreichen. Der Bergische HC als Gegner ist dabei am Sonntag ein harter Brocken. GWD sollte von Anfang an zeigen, wer Herr im Hause ist und den Druck auf den Gegner über 60 Minuten hoch halten. Das letzte Spiel bei den Rhein Neckar Löwen sollte außerdem die Zuversicht geben, dass mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und überragenden Abwehr jeder Gegner es schwer hat, Tore gegen das GWD-Bollwerk zu erzielen.

Die 17 bisher geholten Punkte sind eine sehr gute Ausbeute für einen Aufsteiger und zeigen gleichzeitig, was mit dieser Mannschaft
möglich ist. Bei einem Sieg ist man jedenfalls dem Klassenerhalt ein ganzes Stück näher und man darf einen Blick voraus auf die neue Saison werden.
GWD stand und steht für sehr gute Jugendarbeit. Dies bildet das Fundament für die 1. Liga. Dies soll auch so bleiben und bei den
hoffentlich nächsten 1000 Spielen in der Handball-Bundesliga werden wieder viele Spieler aus der eigenen Jugend auf dem Feld stehen und sich beweisen.

Ich freue mich auf das Spiel und wünsche Ihnen allen einen schönen Sonntag.
 
Ihr Olaf Böke