Fitte Pfoten auf dem Unterwasserlaufband

Fitte Pfoten auf dem Unterwasserlaufband

Spezielles Training für Muskelaufbau und Beweglichkeit

Thori ist ein großer Hund, schwarz und kräftig. Doch so kräftig er ist, hat er dennoch schon lange Probleme mit dem Laufen aufgrund einer Erkrankung. Wo die geläufige Schulmedizin für Tiere aufhört, setzt die ganzheitliche Behandlungsmethode der Hundeyphysiotherapie an. Durch spezielle Massagen werden die Muskeln gelockert und Thoris Glieder entspannen sich. Doch seine Behandlung geht noch darüber hinaus: Für eine halbe Strunde darf der Rüde in ein mit Brunnenwasser gefülltes Becken steigen und auf einem Laufband mit zwei Kilometern die Stunde gemütlich vor sich hin traben und den Auftrieb spüren. Dies macht Thori aber nicht Spaß, es stärkt seine Muskeln und Beweglichkeit und tut ihm sichtlich gut.

Das Unterwasserlaufband

So wie Thori haben viele Hunde Probleme mit ihren Muskeln und Gelenken, zum Beispiel nach einer Operation oder im Zuge einer Erkrankung. Das Unterwasserlaufband für Hunde ist eine spezielle Lösung, das Tier wieder zu eigener aktiver Bewegung zu motivieren. Dabei steigt das Tier über eine abklappbare Seitenwand in das Becken, dass sich langsam mit Wasser füllt. Dabei wird mit einem niedrigen Wasserstand begonnen, damit sich der Hund daran gewöhnen kann. Dann kommt noch mehr Wasser hinzu, bis das Tier auf Brusthöhe im Wasser steht. Nun kommt das Laufband zum Einsatz: Die Geschwindigkeit ist regelbar zwischen zwei und fünf Stundenkilometern, ebenfalls kann eine Steigung eingestellt werden um bergauf laufen zu simulieren. Durch das leichtere Bewegen im Wasser bekommt das Tier einen positiven Effekt zu spüren und trainiert nebenbei noch Atmung, Herztätigkeit und Kreislauf.

Thori läuft gerne auf dem Unterwasserlaufband, denn die aktive Bewegung tut seinen Muskeln gut

Thori läuft gerne auf dem Unterwasserlaufband, denn die aktive Bewegung tut seinen Muskeln gut

Hundephysiotherapie bei Petra Weber

Und genau so ein Unterwasserband hat Dr. Petra Weber in ihrer Hundephysio-Praxis in Minden. Weber hat sich zu Hundephysiotherapeutin weitergebildet und bietet als einzige in der Umgebung die Theraphie mit dem Unterwassenlaufband an. Dafür hatte sie sich extra ein Haus gekauft, dass einen Brunnen besitzt, um damit das Becken umweltfreundlich zu befüllen, sowie die passenden Räumlichkeiten. Seit März 2015 können nun Hunde mit Muskel- und Gelenkproblemen, oder einfach auch nur zum Training, zu ihr kommen und unter den wachsamen Augen von Hündin Marcia auf dem Laufband trainieren. Die Resonanz der Patienten ist durchweg positiv, und Petra Weber ist glücklich darüber, den Tieren helfen zu können. Und auch Thori erfreut sich dank des Laufbandes einer immer besser werdenden Gesundheit, das bestätigt auch seine Besitzerin.

Neben der Therapie mit dem Unterwasserlaufband bietet Dr. Petra Weber noch weitere Behandlungsmöglichkeiten für Hunde an, unter anderem eine Detonisierende / tonisierende Massage, passive Krankengymnastik, manuelle Therapie, aktive Krankengymnastik mit Einsatz von Hilfsmitteln des Alltags, Gleichgewichtstraining, isometrische Übungen, Elektrotherapie mit Amplimed syncro, Lymphdrainage, Thermotherapie und Wellnessmassage.
Zu finden ist Webers Hundephysiotherapie-Praxis im Bierpohlweg 151 in 32525 Minden, Kontakt ist möglich unter 0571/3856634.