Tolle Zahlen für Jugendherberge Petershagen

Tolle Zahlen für Jugendherberge Petershagen

Mehr Besucher und mehr Gäste an der Mindener Straße

Die Jugendherbergen in Westfalen-Lippe blicken mit deutlich gestiegenen Übernachtungszahlen auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Einen großen Sprung nach oben hat auch die Jugendherberge Petershagen gemacht. Das geht aus dem Jahresbericht des Landesverbandes der Deutschen Jugendherbergen (DJH) für 2016 hervor.

Zufriedene Gäste und gestiegene Übernachtungszahlen. „Das Jahr 2016 hat gezeigt, dass sich Investitionen lohnen“, sagt Wolfgang Büttner, Geschäftsführer DJH Westfalen-Lippe. Die 30 Jugendherbergen von Weserbergland bis zum Sauerland erzielten mit 622.875 Übernachtungen und 278.610 Gästen ein sattes Plus. 2015 zählte der Landesverband 592.725 Übernachtungen. Einen wahren Boom erlebte die Jugendherberge Petershagen im vergangenen Jahr. Das Jugendhaus hatte 25,1 Prozent mehr Übernachtungen als noch 2015. 14.229 Besucher schliefen in den Betten an der Mindener Straße 51. Auch die Zahl der Gäste ist gestiegen: 6.164 waren es 2016 – gegenüber 5.391 in 2015. Speziell im Vereinssegment habe das Haus zugelegt, heißt es vonseiten des DJH. Attraktive Angebote im Klassenfahrtenbereich hätten zudem für einen Anstieg bei Schulgruppen gesorgt.