„Die Spassmacher“: Neue GOP-Show sorgt für Heiterkeit

„Die Spassmacher“: Neue GOP-Show sorgt für Heiterkeit

Humorvoll verpackte Akrobatik und jede Menge Ulk

Eine gute Portion Witz, dazu spannende Akrobatik, eine Prise Selbstironie und ein ordentlicher Schuss absoluter Blödsinn und das auch ohne Sprache. Diese Zutaten ergeben die neue Show im GOP Varieté Bad Oeynhausen: „Die Spassmacher“, die noch bis zum 5. März viele Bauchmuskeln strapazieren wird.

Wider Erwarten beginnt die Show nicht mit spaßiger Moderation, sondern einer sexy Rollschuhakrobatik. Erotisch – der Herr mit nacktem Oberkörper, die Damen im sexy Dessous – dreht sich das Paar auf seinen kultigen Rollschuhen in schwindelerregender Schnelligkeit. Während Mathieu den rollenden Fels in der Brandung mimt, turnt Myriam waghalsig auf ihm herum. Da kann man nur hoffen, dass die Flugkraft nicht die Oberhand gewinnt. Das Paar vermittelt nicht nur Sexappeal, sondern vor allem Perfektion und Spannung.

Für Comedy und Moderation sorgt das Duo „Die lonely husBand“, das schon ein alter Hase auf der Bühne ist. Perfekt beherrschen sie Selbstironie und Parodie, nehmen aber auch gerne das Publikum aus Ostwestfalen auf die Schippe. Dazu servieren die älteren Herren musikkomödiantische Nummern, die für manchen Lacher sorgen. Und wer bis dahin noch nicht gelacht hat, wird es sich spätestens bei den durchgeknallt liebenswerten Darbietungen von Sebastian Matt nicht mehr verkneifen können. Ohne Worte versteht er es selbst die trockensten Westfalen zu erheitern.

Akrobatische Spannung und jede Menge Witz versprühen auch Mr. Chapeau und „Passe-Pieds“.
Während der afrikanischstämmige Künstler sich Stück für Stück auf wackligen rollen und Brettern in die Höhe arbeitet, scheinen Eva und Yolaine von „Passe Pieds“ jeden Moment von der Höhe in die Tiefe zu fallen. Alle drei Akteuere vereinen perfekte Akrobatik mit tollpatschig wirkendem Humor. Das macht Spaß!