Neues ausprobieren im Mindener Museum

Neues ausprobieren im Mindener Museum

Memory basteln in den Herbstferien

 
Am 9. Oktober, 9-12 Uhr sowie am 15. Oktober, 14-17 Uhr, können Kinder ab sechs Jahren die 100.000-jährige Vergangenheit der Region spielerisch kennenlernen. Am großen Schaufenster zur Stadtgeschichte werfen sie einen Blick in Steinzeit, Mittelalter und Co.
 
Anschließend entwerfen sie, inspiriert von den alten Museumsobjekten, ihr eigenes Memory. Jedes Kind hat die Qual der Wahl, welche Gegenstände am Ende Platz auf dem Memory finden.
Am 7. Oktober, 9-12 Uhr sowie am 14. Oktober, 14-17 Uhr, können Kinder ab acht Jahren in der „Kreativwerkstatt“ zum letzten Mal Muster, Formen und Materialien der Bronzezeit kennenlernen. Auf einem Rundgang durch die am 19. Oktober endende Sonderausstellung „Ein Himmel auf Erden – Die Himmelsscheibe von Nebra“ erfahren die Kinder allerhand über die längst vergangene Bronzezeit. Anschließend werden sie bei verschiedenen Mit-Mach-Aktionen selbst aktiv. Pro Kind fallen für die Aktionen jeweils Kosten in Höhe von 10 Euro an.
Um Anmeldung unter 0571-9724020, museum@minden.de wird gebeten. Auskunft erteilt Kristin Saretzki, 0571-9724021, k.saretzki@minden.de.